Autor: Kanzlei

Aktuelles

Bewährungsstrafe für Besitz nicht geringer Menge Amphetamin

Vor dem Schöffengericht in Hattingen erzielte Verteidiger Clemens Louis eine Bewährungsstrafe für seinen Mandanten. Dieser lagerte im Kühlschrank gut 170 g Amphetamin. Die nicht geringe Menge (liegt bei 10 g Amphetaminbase) wurde hier um das 2,5 fache überschritten. Der Gesetzgeber sieht für den Besitz einer…

Fragen und Antworten

Drogenschmuggel Flughafen Rechtsanwalt

Flughafenzoll – Drogenschmuggler und Verstoß gegen das BtMG Der Einfuhrschmuggel von Betäubungsmittel läuft nicht nur über Land, sondern auch durch die Luft, mittels Flugzeug. In der Regel verteidigen wir Mandanten, die am Flughafen Düsseldorf und Flughafen Frankfurt am Main mit Drogen aufgegriffen wurden, die sie…

Aktuelles

Beihilfe zum Drogenhandel Prozessauftakt vor dem Landgericht Duisburg

Für Rechtsanwältin Heike Michaelis war heute Prozessauftakt vor dem Landgericht Duisburg. Der Mandantin wird vorgeworfen, ihrem Lebensgefährten Beihilfe zum Betäubungsmittelhandel in nicht geringer Menge geleistet zu haben. https://www.nrz.de/staedte/oberhausen/dealer-34-laesst-sein-marihuana-im-keller-verschimmeln-id213639487.html Nach wenigen Verhandlungstagen konnte für die Mandantin eine Bewährungsstrafe erzielt werden. https://www.nrz.de/staedte/dinslaken-huenxe-voerde/drogenkeller-frau-aus-voerde-zu-bewaehrungsstrafe-verurteilt-id213744881.html

Anwalt BtM Louis & Michaelis Rechtsanwälte Cannabisplantage LG Bochum
Aktuelles

Bewährungsstrafe für Cannabisplantage am Amtsgericht Lünen

Vor dem Amtsgericht Lünen konnte durch Rechtsanwalt Clemens Louis eine Bewährungsstrafe für den unerlaubten Anbau und Besitz von Cannabis erzielt werden. Die Besonderheit: Die Ermittlungsbehörden hatten schlichtweg vergessen ein Wirkstoffgutachten einzuholen. Trotz der beachtlichen Menge Marihuana die bei dem Angeklagten sichergestellt werden konnte, konnte der…

Fragen und Antworten

Drogenschmuggel. Wie arbeitet der Zoll?

Die Drogenfahnder und ihre Tricks – Der Drogenkurier und der Zoll Seit Beginn unserer anwaltlichen Tätigkeit vor gut 13 Jahren, haben wir mehr als 10.000 Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) betreut. Dadurch haben wir uns ein unverzichtbares Praxiswissen angeeignet. Es…

Anwalt BtM Fahrzeugkontrolle und Drogenfund durch Polizei oder Zoll
Fragen und Antworten

Fahrzeugkontrolle und Drogenfund durch Polizei oder Zoll

Häufig beginnen Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) mit Fahrzeugkontrollen. Viele Mandanten von uns werden mit geringen oder nicht geringen Mengen an Drogen im Fahrzeug angetroffen und oft werden wir gefragt, wie man sich in dieser Situation zu verhalten hat. Sollten…

Fragen und Antworten

ED-Behandlung bei BtM Verstoß

Im Zuge des Ermittlungsverfahrens wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) kommt es regelmäßig vor, dass die Polizei eine erkennungsdienstliche Behandlung anstrebt. Gewonnen werden sollen Lichtbilder und Fingerabdrücke Ihrer Person. Erkennungsdienstliche Behandlung nach § 81b 1. Alt. StPO Die erkennungsdienstliche Behandlung (ED – Behandlung) nach…

Anwalt BtM Kanzlei Louis & Michaelis Drogenbande vor dem LG Duisburg
Aktuelles

Prozessauftakt um Drogenbande am LG Duisburg

Prozessauftakt. Kanzlei Louis & Michaelis verteidigt vor dem Landgericht Duisburg im Strafprozess um eine 6 köpfige Drogenbande aus dem Raum Dinslaken. Den vier Männern und zwei Frauen wird Handel mit Marihuana und Einfuhr von Marihuana aus den Niederlanden vorgeworfen. https://www.nrz.de/staedte/dinslaken-huenxe-voerde/25-jaehriger-dinslakener-soll-drogenbande-aufgebaut-haben-id212432501.

Aktuelles

Einfuhr von 10 kg Kokain

Verteidiger Clemens Louis mit einem Angeklagten aus Heiligenhaus. Der Mandant soll aus den Niederlanden nach NRW 10 Kilo Kokain geschmuggelt haben. Vor dem Landgericht in Krefeld musste er sich hierfür verantworten. Hierbei hatte der Mandant noch angeboten, mit den Zollfahndern das Kokain zu teilen, wenn…

Aktuelles

mildes Urteil für Heroinhandel

Am Landgericht in Essen wurde unerlaubter Handel mit Heroin verteidigt. Das Heroin stammte aus den Niederlanden und wurde dann in Gelsenkirchen verkauft. Rechtsanwältin Michaelis, die die Hauptangeklagte aus Gelsenkirchen verteidigte, konnte das Landgericht in Essen davon überzeugen ein mildes Urteil zu finden. https://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/mutter-54-wollte-nur-dem-sohn-helfen-id4892075.html