Rechtsanwalt Clemens Louis und Rechtsanwältin Heike Michaelis haben sich seit über 10 Jahren ausschließlich dem Strafrecht verschworen und haben seit dem bundesweit tausende von Verfahren verteidigt. Unsere Kanzlei ist auf die Verteidigung von Betäubungsmittelstrafsachen spezialisiert.

Im Gegensatz zu vielen Informationen die online zum Thema BtM kursieren, enthält diese Seite zuverlässige Informationen zu Drogenverfahren mit Spezialwissen und Erfahrungsberichten rund um die Arbeit als Strafverteidiger.

Wir vertreten unsere Mandanten im Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen im gesamten Bundesgebiet. Wir verteidigen unsere Mandanten bundesweit, rechtsfreundlich und engagiert bei dem Vorwurf: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) im außergerichtlichen Ermittlungsverfahren, vor Gericht und in Haftsachen.

Wir werden dafür geschätzt, unseren Mandanten besonders rasch Dienstleistung in hoher Qualität zu erbringen. Unsere Berufserfahrung und unsere Spezialisierung auf das Betäubungsmittelstrafrecht gewährleistet Ihre umfassende und erfolgreiche Verteidigung.

In den vergangen Jahren haben uns immer wieder Mandanten drauf angesprochen, dass es im Internet zwar viele Informationen über Betäubungsmittel, Ermittlungsverfahren und Strafverfahren gibt, aber keine Seite, die nützliches Wissen praktisch und informativ bündelt.

Mit dieser Seite vollen wir diese Lücke schließen. Im Jahre 2016 gab es bundesweit über 300.000 Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das BtMG.

Unsere Seite anwalt-btm.de versteht sich als eine Art erste Information für Rechtsuchende im Zusammenhang mit Drogen und deren strafrechtliche Relevanz.

Auf anwalt-btm.de informieren Sie stets up to date über aktuelle Entwicklungen im Betäubungsmittelstrafrecht und unsere aktuellen Verfahren die wir bei dem Verstoß gegen das BtMG verteidigen.

Ich habe eine Vorladung als Beschuldigter wegen Verstoß gegen das BtMG erhalten?

Zunächst sollten Sie sich gezielt auf unserer Seite nach der Art der Droge erkundigen, da für jede Art von Droge die Strafe unterschiedlich ausfallen kann.

Hierbei gehen wir auch auf regionale Unterschiede ein. In Niedersachen und NRW wird die Strafe beim Amtsgericht oder Landgericht anders ausfallen als in Bayern oder Rheinland – Pfalz.

  • Heroin
  • Kokain
  • Amphetamin
  • XTC / Ecstasy
  • Marihuana
  • Haschisch
  • LSD
  • Legal Highs
  • Psylocibin Pilze
  • Crystal Meth

Wir gehen hierbei insbesondere auf die Themen ein:

  • Besitz von BtM
  • Handeltreiben mit BtM
  • Unerlaubte Einfuhr von BtM
  • Bewaffnetes Handeltreiben mit BtM
  • Handeltreiben als Bande mit BtM
  • Unerlaubter Anbau von BtM

Es ist ein großer Unterschied, ob Sie das Betäubungsmittel nur besessen haben oder dieses aus Holland geschmuggelt haben. Wenn Sie eine Cannabisplantage betrieben haben wird dies anders verteidigt als wenn Sie im Darknet Drogen unerlaubt erworben haben. Wenn eine Waffe bei Ihnen gefunden wurde, dann kann die Strafe anders ausfallen als wenn Sie lediglich mit weichen Drogen in Kleinstmengen dealen.

Wir gehen auf anwalt-btm.de sodann auf die Fragen ein, die sich unsere Mandanten häufig stellen, wenn Sie eine Vorladung durch die Polizei oder dem Zoll bekommen haben oder gar schon eine Anklage durch das Amtsgericht oder Landgericht im Briefkasten haben.

Wann habe ich mit einer Hausdurchsuchung bei einem Verstoß gegen das BtMG zu rechnen?

Für eine Hausdurchsuchung braucht die Polizei grundsätzlich einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss. Wir stellen immer wieder fest, dass Richter solche Beschlüsse schnell erlassen und somit Sie immer mit einem Besuch durch die Polizei rechnen müssen. Speichern Sie vorsorglich unsere Notfallnummer in Ihr Handy ein: 0176-24738167 und machen Sie vor Ort keine Angaben zur Sache. Wir werden uns sodann unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen klären.

Muss ich zu der Vorladung als Beschuldigter?

Nein, das müssen Sie nicht und wir raten Ihnen dringend an, niemals einer solchen Vorladung nachzukommen. Manche Menschen sind der Ansicht, dass Sie die Sache selbst bei der Polizei klären könnten. Das ist fast ausnahmslos eine falsche Ansicht. Manch andere stecken den Kopf in den Sand. Wenn Sie eine Vorladung erhalten haben, dann nehmen Sie bitte unverbindlich mit uns Kontakt auf und wir prüfen Ihren Fall. Wir sagen die Vernehmung ab, beantragen Akteneinsicht und werden uns dann ggf. schriftlich für Sie zur Sache äußern.

Muss ich zu eine erkennungsdienstlichen Behandlung?

Bei einer Vorladung nach § 81b 1. Alt. StPO sind verpflichtet, dieser nachzukommen und kann ansonsten zwangsweise durchgesetzt werden. Bei einer Vorladung nach § 81b 2. Alt. muss zunächst geprüft werden, ob diese überhaupt verhältnismäßig ist.

Wird mein Telefon abgehört?

Um einen Mythos für alle Zeiten zu beerdigen: Sie hören nicht, wenn Ihr Telefon abgehört wird. Eine Telefonüberwachung darf nur bei der Verfolgung von schweren Straftaten erfolgen und bedarf eines richterlichen Beschlusses. Sollten Sie der Annahme sein, dass Ihr Telefon abgehört wird, dann können wir, ohne schlafende Hunde zu wecken, bei der Polizei und Staatsanwaltschaft eine Anfrage stellen, ob ein Verfahren gegen Sie anhängig ist und somit auch die Frage klären, ob eine Telekommunikationsüberwachung besteht.

Ich habe im Darknet Drogen gekauft. Habe ich mit einer Hausdurchsuchung zu rechnen?

In der Regel erhalten unsere Mandanten „nur“ eine Vorladung zur Beschuldigtenvernehmung durch die Polizei. In einigen Fällen, wenn viele Drogen, nicht geringe Mengen oder über einen längeren Zeitraum Drogen im Internet bestellt wurden, wird jedoch eine Hausdurchsuchung wahrscheinlich sein.

Ich habe Drogen im Internet bestellt. Welche Strafe bekomme ich, wenn mir der Erwerb von Marihuana, Amphetamin oder Crystal vorgeworfen wird?

Einen Großteil der Verfahren, die wir im Zusammenhang mit der Bestellung von BtM im Internet bundesweit verteidigen, beenden wir mit einer Einstellung des Verfahrens. Wir kennen uns nämlich nicht nur gut mit der Verteidigung von Drogen aus, sondern sind äußerst up to date, wenn es um Kriminalität im Internet geht und hebeln bereits technisch viele Verfahren aus.. Die weiteren Fälle, die wir bundesweit verteidigen, beenden wir meistens außergerichtlich.

Ich habe einen Strafbefehl wegen Verstoß gegen das BtMG erhalten. Die Geldstrafe ist zu hoch.

Wenn Sie einen Strafbefehl erhalten habe, dann können Sie uns diesen unverbindlich per Mail schicken und wir prüfen diesen. Geben Sie hierbei bitte an, was Ihr Nettoeinkommen ist und welche besonderen Belastungen Sie haben (Bspw.: Unterhalt). Sodann prüfen wir, ob ein Einspruch gegen die Anzahl der Tagessätze oder die Tagessatzhöhe Erfolg verspricht. Falls dies der Fall ist, dann übernehmen wir Ihre Verteidigung und sparen viel Geld. Achtung: Ab Zustellung des Strafbefehls laufen Rechtsmittelfristen.

Bei mir wurden Drogen gefunden. Ist mein Führerschein jetzt weg?

Alleine der Besitz von Drogen führt noch nicht zur Entziehung der Fahrerlaubnis. Bei einigen Verfahren, wenn Drogen bei Ihnen gefunden wurden, wird aber die Polizei eine Meldung bei der für Sie zuständigen Fahrerlaubnisnbehörde machen. Wenn wir Ihre Verteidigung übernehmen, dann bekommen wir die Ermittlungsakte und sehen dann, ob dies in Ihrem Verfahren der Fall ist und beraten Sie gezielt, wie vorzugehen ist.

Wann bin ich bei dem Besitz von BtM vorbestraft?

Von einer Vorstrafe spricht man, wenn die Strafe ins Führungszeugnis eingetragen wird. Ziel unserer Verteidigung ist es, eine Vorbestrafung zu verhindern und somit Nachteile für Ihre Arbeit zu ersparen.

Ab wann wir die Strafe ins Führungszeugnis eingetragen?

Ab einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen oder 3 Monaten Freiheitsstrafe wird die Strafe für 3 Jahre ins Führungszeugnis aufgenommen. Eine vorzeitige Löschung ist in der Regel aussichtslos. Wenn Sie Gefahr laufen, dass Sie Ihrem Arbeitgeber ein Führungszeugnis vorlegen müssen, dann sollte es unser Ziel sein, eine Vorstrafe zu verhindern.

Ab wann komme ich bei BtM ins Gefängnis?

So schnell geht man in Deutschland zum Glück nicht ins Gefängnis. Sicherlich bei über 90 % der BtM – Verfahren, die wir verteidigen, werden wir Sie vor einer Haftstrafe bewahren. Die Frage einer Haft ist vor allem natürlich von der Art und Menge der Droge und Ihrer Person abhängig. Vor allem, wenn Sie mit nicht geringen Mengen an Drogen Handel treiben oder diese einführen, dann wird eine Haftstrafe sicherlich zu diskutieren sein. In vielen Fällen retten wir Mandanten auch bei großen Mengen an Drogen vor einer Haftstrafe, welches stets ein Arbeitserfolg ist.

Kann ich durch Fingerabdrücke oder DNA bei BtM überführt werden?

Vor allem bei Cannabisplantagen, aber auch bei der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln werden Gegenstände, wie das Verpackungsmaterial auf Fingerabdrücke untersucht, aber auch Abriebe genommen um einen DNA – Vergleich mit Ihnen DNA oder dem Fingerabdruck vorzunehmen. Im Einzelfall kann dies ein belastendes oder entlastendes Indiz sein.

Was tun, wenn jemand ausgesagt hat, ich hätte Drogen bei ihm gekauft?

Viele unterliegen dem Irrtum, dass alleine aufgrund einer Aussage im Wege des § 31 BtMG keine Verurteilung erfolgen kann. In der Praxis ist jedoch die Aussage einer der wichtigsten Beweismittel und kann im Einzelfall zu einer Verurteilung führen. Wir analysieren und bewerten diese Aussage im Wege der Aussagepsychologie und werden im Einzelfall dem Zeugen im Gerichtssaal erheblich auf den Zahn fühlen, wenn dieser Sie falsch belastet hat.

Mein Handy wurde durch die Polizei sichergestellt. Wann bekomme ich das Mobilfunktelefon wieder?

In der Regel werden Handys bereits nach 2 – 3 Wochen ausgewertet sein und können dann zurückgegeben werden. Wir beantragen, dass Ihr Handy bevorzugt ausgewertet wird so dass Sie dieses wieder zur Verfügung haben. Sollte das Mobilfunktelefon jedoch im Zusammenhang mit der Straftat stehen, dann wird dieses sodann später als Tatwerkzeug eingezogen.

Kann eine WhatsApp oder eine SMS als Beweismittel bei BtM gegen mich verwendet werden?

Wenn Ihr Mobilfunktelefon sichergestellt wurde und die Polizei den PIN bzw. PUK hat, dann können die Nachrichten ausgelesen werden und sind als Beweismittel sodann sogar häufiges Beweismittel um einen Erwerb oder Verkauf von Drogen nachzuweisen. Sinn und Zwecke einer Verteidigung ist es zu prüfen, ob die Nachrichten tatsächlich einen Rückschluss auf ein BtM – Geschäft zulassen. Wir werden im Wege der Akteneinsicht dieses Problem klären.

Was kostet ein Anwalt für BtM?

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf uns wir werden Ihnen ein individuelles Angebot unterbreiten. Bedenken Sie, dass jedes Verfahren anders ist wir somit auch in jedem Verfahren ein individuelles Angebot für eine Verteidigung unterbreiten, das angemessen ist.

Wie lange dauert ein Ermittlungsverfahren wegen BtM?

In der Regel dauert ein Ermittlungsverfahren 6 – 8 Monate. Nach Übernahme Ihrer Verteidigung bekommen wir die Ermittlungsakte in der Regel nach 12 Wochen.

Dann hängt die Dauer vom Verfahren davon ab, ob ein Wirkstoffgutachten oder Ihr Computer oder Handy ausgewertet wird ab.

Wann komme ich in Untersuchungshaft wegen BtM?

In U – Haft kommen Sie, wenn ein dringender Tatverdacht besteht und ein Haftgrund: Fluchtgefahr, Verdunkelungsgefahr oder Wiederholungsgefahr besteht.

Das Haftgericht machen aber in der Regel nur eine Untersuchungshaft von der Menge an Drogen abhängig und ob Sie ggf. unter laufender Bewährung stehen. Wenn Sie zum Beispiel Mitglied einer Bande sind, die mit nicht geringen Mengen von Betäubungsmiiteln Handel treibt, dann wird man alleine schon einen Untersuchungshaftbefehl erlassen, weil man die Bandenmitglieder trennen wird. In Untersuchungshaft werden auch Personen in der Regel genommen, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben, bspw. aus den Niederlanden kommen.

Wie bekomme ich eine Besuchserlaubnis?

Wenn Sie eine Person besuchen wollen, die in Untersuchungshaft sitzt, dann brauchen Sie eine Besuchserlaubnis. Diese stellt Ihnen das Haftgericht (zuständiges Amtsgericht) bzw. bei einigen Behörden die Staatsanwaltschaft aus. Sie müssen dann mit der Justizvollzugsanstalt einen Besuchstermin abstimmen.

Ich habe eine Anklage wegen des Verstoßes gegen das BtMG erhalten. Was tue ich jetzt?

Die Staatsanwaltschaft klagt Sie dann an, wenn ein hinreichender Tatverdacht besteht. Das Amtsgericht oder Landgericht wird Ihnen die Anklage zustellen und Sie können Einwände gegen die Eröffnung erheben. Soll Ihnen ein Pflichtverteidiger beigeordnet werden, dann fragen Sie unverbindlich bei uns an, ob wir Sie im Wege der Pflichtverteidigung vertreten können.

Ich habe aus den Niederlanden Drogen eingeführt. Welche Strafe bekomme ich?

Ziel unsere Verteidigung ist es, dass auch bei kleineren Mengen an Marihuana und Amphetamin das Verfahren gegen Sie außergerichtlich beigelegt wird. Das Verfahren wird nämlich nicht – auch bei einem Ersttäter – einfach so eingestellt. Häufig wird eine Geldstrafe verhängt, die dann ins Bundeszentralregister eingetragen wird. Das gilt es zu vermeiden. Vor allem ersehen wir aus der Akte, ob Ihr Verfahren an die zuständige Führerscheinstelle übermittelt wurde und beraten Sie.

Bei nicht geringen Mengen an Betäubungsmitteln erfolgt eine Anklage zum Schöffengericht oder Landgericht.

Ab wie vielen Cannabispflanzen gehe ich ins Gefängnis?

Es ist grundsätzlich nicht die Menge an Pflanzen, die entscheidend ist, sondern die Menge an THC, die bei einer Hausdurchsuchung aufgefunden wird. Werden nur Stecklinge sichergestellt wurden, dann haben diese nur einen geringen THC – Wirkstoffanteil. Wenn die Cannabispflanze aber in voller Blüte steht, dann werden Sie hier THC Wirkstoffanteile von 10 – 14 % und Höher erzielen können. Je mehr THC Sie im Besitz haben, desto wahrscheinlicher ist eine Untersuchungshaft bzw. eine Haftstrafe.

Wie lange dauern Auswertungen von Computer und Laptop bei einem BtM – Verstoß?

Bei einer Hausdurchsuchung wird regelmäßig auch Ihr Notebook, Tablet oder PC sichergestellt. Insbesondere, wenn der Verdacht besteht, dass Sie Drogen über das Internet erworben haben oder veräußert haben, soll durch die Auswertung Ihr Erwerb oder Verkauf von BtM im Internet / Darknet durch Auswertung der E – Mails nachgewiesen werden. In der Regel dauert die Auswertung ca. 6 Monate oder länger. Sollte nichts gefunden werden, dann werden wir Ihnen Ihr Eigentum wiederbeschaffen. Im Falle, dass das technische Gerät „Tatwerkzeug“ ist, wird es leider eingezogen.

Ich bin Beamter, angestellt im öffentlich Dienst, arbeite als Krankenschwester oder Krankenpfleger und gegen mich wir wegen Verstoß gegen das BtMG ein Ermittlungsverfahren geführt.

Aufgrund der unzähligen Verfahren, die wir bundesweit verteidigt haben, haben wir in jeder Berufsgruppe bereits Menschen verteidigt, bei welchen nicht die Strafe selbst, sondern die Folgen für den Beruf der Fokus der Verteidigung stehen. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: fast alle Mandanten üben noch ihren erlernten Beruf aus. Sie sollten beachten, dass die Staatsanwaltschaft bei einer Anklage oder einem Strafbefehl nach Mistra in bestimmten Fällen (Beamten bspw. den Dienstherren) von diesem Umstand in Kenntnis setzen müssen. Bitte nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf. Wir sind hoch spezialisiert darauf, die dienstrechtlichen und arbeitsrechtlichen Konsequenzen Ihres Verfahrens einzuschätzen und Sie davor zu bewahren, dass Sie Ihre Arbeit verlieren.

Wird mein Arbeitgeber von dem Verstoß gegen das BtMG unterrichtet?

Wenn Sie einen normalen Ausbildungsberuf haben, dann darf die Polizei oder Staatsanwaltschaft Ihren Arbeitgeber nicht von dem BtM – Verfahren unterrichten. Nur bei bestimmten Berufsgruppen und diese wissen meist, warum Sie sich an unsere Kanzlei wenden, wird die Staatsanwaltschaft, wenn Sie Ihren Beruf kennt, nach Mistra Ihren Arbeitgeber, die Kammer oder Dienstherren in Kenntnis setzen müssen. Hier gibt es aber Möglichkeiten, dies zu verhindern und vor allem sind wir spezialisiert vor allem die Folgen für Ihren Job so zu planen, dass Sie nicht noch zusätzlichen Schaden nehmen. Wir arbeiten seit 2005 zusätzlich mit einem hochspezialisierten Fachanwalt für Arbeitsrecht zusammen, den wir im Fall der Fälle in Ihrem Verfahren als Waffe einsetzen.

Ich will statt Haft einer Therapie statt Strafe. Wie beantrage ich den § 35 BtMG?

Seit je her sind wir zum einen bestrebt, dass alle Urteile, an denen wir mitwirken, 35er – fähig sind und Sie bei der Suche einer ambulanten und Stationären Therapie unterstützen. In vielen Fällen wird zunächst eine Kostenzusage erforderlich sein, aber wir haben – aufgrund unserer langjährigen Erfahrung – ein Netz an Einrichtungen, die wir Ihnen nahelegen können und die Ihnen eine Haft erspart. Wir gehen so vor, dass wir diese Möglichkeit bereits bei Übernahme des Mandats mit Ihnen besprechen und die BtM – Therapie begleiten. In vielen Verfahren ist dies genau die Lösung Ihrer Probleme und der 35er ist die Waffe unserer Verteidigung.

Ich wurde zu einer Haftstrafe ohne Bewährung durch das Amtsgericht oder Schöffengericht verurteilt. Ich will in Berufung gehen.

Mandanten wechseln häufig zu unserer Kanzlei, wenn Sie durch das Gericht zu einer Strafe ohne Bewährung oder einer Haftstrafe verurteilt wurden. In vielen Verfahren konnten wir vor dem Landgericht noch das Ruder rumreißen und Ihnen die heiß ersehnte Bewährung erkämpfen. Hierbei haben wir vor allem die „positive Sozialprognose“ im Blick und konnten Monate an Strafe runterkämpfen. Wenn Sie in Berufung gehen wollen, dann nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf und schildern Sie uns Ihren Fall.

Ich wurde durch das Landgericht zu einer hohen Haftstrafe verurteilt und will in Revision gehen.

Wir sind eine der Kanzleien, die nachweislich unzählige Verfahren durch den Bundesgerichtshof bei einer Verurteilung wegen Verstoß gegen das BtMG aufgehoben bekommen haben. Unser „Rekord“ liegt darin, dass wir in einem BtM – Verfahren in Bayern erwirkt haben, dass der BGH sogar 2 x in Folge das Verfahren wegen Rechtsfehlern aufgehoben hat. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir werden Sie individuell beraten. Aufgrund des Umfangs einer Revision und mit der Arbeit, die damit verbunden ist, nehmen wir nur eine überschaubare Anzahl von Revisionen pro Jahr an. Statisch können wir somit verbuchen, dass wir ca. jedes 3. Verfahren im Wege der Revision aufgehoben bekommen und das hat damit zu tun, dass wir über 10 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet aufzuweisen haben und Ihnen gerne ganze Listen an Verfahren als Referenz übersenden können, in denen der BGH das Urteil aufgehoben hat und das Landgericht neu verhandeln musste.

Fehlurteil wegen Verstoß gegen das BtM: Wiederaufnahmeverfahren

Wir betreuen Mandanten seit 2005 im Bundesgebiet bei Wiederaufnahmeverfahren. Wesentlich führen wir bei Verfahren, die wir wieder aufnehmen aus, dass es neue Tatsachen im Verfahren gibt, die erheblich sind und somit das falsche Urteil wieder Leben einhauchen. Hierbei haben wir nachweislich bereits in vielen äußerst spektakulären Verfahren die Wiederaufnahme von Verfahren betrieben.