Rechtsanwältin Heike Michaelis konnte für ihren Mandanten ein weitere Bewährungsstrafe erzielen. Der Mandant stand bereits wegen unerlaubtem Anbau und Besitz von Betäubungsmitteln unter laufender Bewährung. Seit Jahren leidet der Mandant unter starken Rückenschmerzen nach einem Bandscheibenvorfall. Cannabis auf Rezept wurde ihm von keinem Arzt verordnet und so entschloss er sich zum erneuten Anbau. Trotz Sicherstellung einer nicht geringen Menge von Cannabis und der einschlägigen Vorstrafe konnte ihm eine positive Sozialprognose attestiert werden und eine bewährungsfähige Strafe verhängt werden.

 

https://www.swp.de/suedwesten/landkreise/lk-schwaebisch-hall/kiffen-gegen-die-schmerzen-28528906.html