Rechtsanwalt Clemens Louis vor dem Amtsgericht in Döbeln mit der Frage, ob sich der Mandant mit BtM – Crystal Meth – sich etwas hinzuverdient hat. Die Akte dick, viele Telekommunikationsüberwachungen und ein Verteidiger, der motiviert ist, das Gericht mit Anträgen und Zeugenvernehmungen zu beschäftigen. Da das Schöffengericht sodann einen Deal anbot, der derart attraktiv war, konnte das Verfahren mit einer Verständigung beenden können.

http://www.sz-online.de/nachrichten/geschaeftsmann-verdient-sich-mit-drogen-ein-taschengeld-293421.html